A   A+   A++

Archivierte Nachrichten und Events

Höchste Auszeichnung für Erhard Müller

Ehrung des Deutschen Gehörlosen Bundes verliehen.

Erhard Müller

Erhard Müller

Mit Freude und Stolz haben wir wahrgenommen, dass Erhard Müller als 1. Thüringer mit der Karl-Wacker-Plakette des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. (DGB) ausgezeichnet wurde.

Die Verleihung wurde im Oktober 2017 Im Rahmen einer Feierstunde zum 90-jährigen Jubiläum des DGB vorgenommen. In der Laudatio (Feierliche Rede) wurde erwähnt, dass er seit vielen Jahrzehnten hauptamtlich und ehrenamtlich aktiv ist. Er ist seit Jahrzehnten als Sozialarbeiter tätig, führte viele Jahre den Vorsitz des Landesverbandes und der Beratungsstelle in Thüringen an. Was viele nicht wissen, dass er auch lange Jahre als Mitglied im Präsidium (Vorstand) des Deutschen Gehörlosen Bundes mitgewirkt hat.

Der im Sommer 2017 verstorbene Gerhard Sauerbrey war ein enger Mitstreiter Müllers, als es nach der politischen Wende galt, die Novellierung eines Thüringer Integrations- und Gleichstellungsgesetzes voranzutreiben. Beiden Personen haben wir heute viel zu verdanken. Momentan ist Erhard Müller als rüstiger Rentner weiterhin stundenweise in der Beratungsstelle des Landesverbandes der Gehörlosen Thüringen e.V. tätig und führt sein Ehrenamt als Ehrenvorsitzender mit vollem Engagement aus. Neben vielen politischen Fragen beschäftigt ihn die Archivierung und Bewahrung der Geschichte der Gehörlosenbewegung in Thüringen. Er lebt gemeinsam mit seiner Frau in Erfurt.

Herzlichen Glückwunsch, Erhard!

Im Namen aller Mitarbeiter der Beratungsstelle im Landesverband,

Thomas Schulz