Thüringen: Corona-Verordnung bis 21. September 2021

Zurück zu Neuigkeiten

Thüringen: Corona-Verordnung bis 21. September 2021

Corona-Verordnung – Was ist Neu?

In Thüringen werden die Corona-Regeln nicht mehr nur auf der Grundlage des Inzidenzwerts entschieden. Auch die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern und die Auslastung der Intensivstationen sind entscheidend. Daraus ergibt sich das neue Frühwarnsytem mit seinen drei Warnstufen wie bei einer Ampel.

Diese gelten dann z.B. in Restaurants, Fitnessstudios, Saunen, Schwimmbäder und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. In Hotels muss ein Corona-Test bei Anreise und zwei Mal pro Woche während des Aufenthalts gemacht werden. Ausgenommen von den Maßnahmen sind Genesene und Geimpfte.

Es gelten zusätzlich Kontaktbeschränkungen in geschlossenen Räumen sowie eine Begrenzungen der Teilnehmerzahlen bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen.

Die Maskenpflicht gilt dann überall da, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann.

Auch Schüler und Lehrer müssen dann wieder durchweg im Unterricht eine Maske tragen.

Das Ministerium weist darauf hin, dass die Hygieneregeln (AHA+L) weiter einzuhalten sind und die Impfangebote bitte genutzt werden.

Weitere Informationen gibt es hier:

Auf der Seite des TMASGFF findet man alle Informationen zum Frühwarnsystem  sowie den aktuellen Werten für alle 22 Landkreise und kreisfreien Städte.


Übersicht zu den aktuellen Regeln:

Diese Seite teilen

Zurück zu Neuigkeiten
Schrift vergrößern / verkleinern
Kontrast verändern