Beratungen für Schwerhörige in Erfurt

Zurück zu Neuigkeiten

Beratungen für Schwerhörige in Erfurt

Der Sozialen Dienst für Hörgeschädigte in Thüringen schränkt seine Beratungen ein.

Pressemitteilung
Seit 14 Jahren wird die kostenlose und unabhängige Beratung in Erfurt angeboten.
Wir informieren und beraten Betroffene und deren Angehörige zu allen Fragen die
im Zusammenhang mit einer Hörminderung stehen, informieren zur Hörgeräte- /CI –
Versorgung (Cochlea-Implantat) sowie Tinnitus und unterstützen Sie bei Fragen zur
beruflichen Rehabilitation und der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises.

Auf der Grundlage der Infektionsgefahr mit den Virus COVID 19 erfolgt die Beratung
für Erfurt des „Sozialen Dienstes für Hörgeschädigte in Thüringen“ am Donnerstag,
den 28.05.2020 in der Zeit von 09:00 Uhr – 11:00 Uhr per Mobilfunk
unter 0173 / 39 11 221.

Die persönliche Beratung in Erfurt, im KOWO – Haus der Vereine, in der
Johannestrasse 2 entfällt bis zum 31.Mai 2020.
Bitte entnehmen Sie den nächsten Beratungstermin der örtlichen Presse, vielen
Dank!

Die zertifizierte Beratungsstelle des Deutschen Schwerhörigen Bundes Ortsverein
Weimar e.V. mit ihren „Sozialen Dienst für Hörgeschädigte in Thüringen“ wird in der
Kontakt- und Beratungsstelle im Weimar, mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch, per Fax und E-Mail erreichbar sein.

Tel.: 0 36 43 / 42 21 55
Fax: 0 36 43 / 42 21 57
Handy: 0173 / 39 11 221
E-Mail: sozialerdienst@ov-weimar.de
Internet: www.ov-weimar.de

Weitere Informationen beim DSB OV Weimar e.V. unter der
Telefonnummer 03643/ 422155 oder per E-Mail: ov-weimar@t-online.de.

Diese Seite teilen

Zurück zu Neuigkeiten
Schrift vergrößern / verkleinern
Kontrast verändern