Thüringen: Corona-Verordnung ab 01.10.2022

zurück zu Neuigkeiten

Thüringen: Corona-Verordnung ab 01.10.2022

Bundesweite Basisschutzmaßnahmen

Diese Regelungen gelten in jedem Bundesland*:

  • Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr (z.B. ICE oder IC)
  • FFP2-Masken- und Testnachweispflicht für Krankenhäuser und für Einrichtungen der (teil-)stationären Pflege und Eingliederungshilfe
  • Maskenpflicht für Patientinnen und Patienten in Arztpraxen und weiteren medizinischen Einrichtungen (ohne Testpflicht)

* Eine FFP2-Maske oder vergleichbare Maske ist erforderlich

Alle Maßnahmen gelten bis zum 07. April 2023.

Schutzmaßnahmen für Thüringen

Wo muss weiter eine Maske getragen werden?*

    • in Krankenhäusern (Beschäftigte immer bei körpernahem Kontakt mit Patienten und Patienten außerhalb ihres Zimmers)
    • in Vorsorge- und Rehaeinrichtungen
    • in Dialyseeinrichtungen
    • in Tageskliniken
    • in Pflegeeinrichtungen, mit Ausnahme der Bewohner:innen sowie von Beschäftigten nur bei körpernahem Kontakt
    • in Rettungsdiensten
    • im ÖPNV und Fernverkehr
    • in Arztpraxen
    • in Gemeinschaftseinrichtungen für Wohnungslose

*Ausnahmeregelungen:
Kinder unter sechs Jahren sind generell von der Maskenpflicht befreit. Personen, denen die Verwendung einer qualifizierten Gesichtsmaske wegen Behinderung oder aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist. Dies ist in geeigneter Weise glaubhaft zu machen.

Folgende Gesichtsmasken sind OK:

  • Medizinische Gesichtsmaske bzw. Mund-Nasen-Schutz, z. B. eine OP-Maske
  • FFP2-Maske (ohne Atemventile) oder vergleichbare Modelle

„Qualifizierte Gesichtsmasken“, also einfache Schutzmasken, reichen aus. FFP 2 Masken sind nicht mehr vorgeschrieben.

Eine Übersicht über alle zulässigen Maskentypen gibt es hier:

Klick mich an

Eine Testpflicht besteht für Besucher weiterhin in:

  • Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen und besondere Wohnformen für Menschen mit Behinderungen
  • Angebote ambulante Pflegedienste in Einrichtungen/Wohngruppen
  1. Weiterhin in Geschäften, im Taxi, bei Veranstaltungen und Versammlungen, in Gaststätten oder Bars eine Maske zu tragen.
  2. Den Mindestabstand von 1,5 Metern, wenn möglich weiterhin einzuhalten.
  3. Weiterhin wird auch die Kontaktreduzierung empfohlen.

Alle Maßnahmen gelten bis zum 12. November 2022.

Weitere Informationen:

Informationen zur aktuellen Verordnung für Thüringen findet Ihr hier.

Die wichtigsten Informationen zum Coronavirus in Gebärdensprache findet ihr hier.

Teile diesen Beitrag

zurück zu Neuigkeiten